Yiddish Culture Festival Vienna 2024

Längst zum fixen Bestandteil des Wiener Kulturlebens geworden, bringt das Festival einmal mehr auf eine besondere Weise dem Publikum die jüdische Kultur näher.

Download Folder

Wiener Klezmer Orchester • Wiener Jüdischer Chor • Chris Lohner • Cornelius Obonya • Sasha Danilov • Harri Stojka • Tini Kainrath • Peter Havlicek • Ronald Leopoldi • Nikolai Tunkowitsch • Helmut Stippich • Alexander Shevchenko • Igor Pilyavskiy • Yentes Kuzinen • Christian Schüller • Dvori Barzilai • Krassimir Kolev • Shira Karmon • Alexander Vounelakos • Antonis Vounelakos • Klezmetropol • Roman Grinberg

KONZERTE


29.00€

MIR NEMEN ZIKH ARUM

19:30h
15 April 2024
Details »
Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11
Wien, 1010 Austria
Google Karte anzeigen
29.00€

MIR NEMEN ZIKH ARUM

19:30h
15 April 2024

Vier Frauenstimmen in unterschiedlichen Stimmlagen und Klangfarben bilden gemeinsam das Quartett „Yentes Kuzinen“. In ihrem aktuellen Programm Mir Nemen Zikh Arum (Wir umarmen uns) begeben sie sich auf eine musikalische Spurensuche in der traditionellen jiddischen Musik und hauchen den überlieferten Liedern aus dem osteuropäischen Schtetl neues Leben ein.

Details »

29€

DER DUFT DER ROSEN

19:30h
18 April 2024
Details »
Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11
Wien, 1010 Austria
Google Karte anzeigen
29€

DER DUFT DER ROSEN

19:30h
18 April 2024

Ein lyrischer Abend mit Liedern und Texten, die von Träumen und Sehnsucht erzählen, vom Krieg und vom Frieden, von Begegnungen, Freundschaften und von der Liebe. Das Trio Karmon Vounelakos wurde 2022 gegründet und besteht aus der israelischen Sängerin Shira Karmon und den beiden Musikern Antonis Vounelakos (Gitarre) und Alexander Vounelakos (Klavier).

Details »

SWINGIN‘ PESSACH

20:00h
21 April 2024
Details »
Wiener Metropol, Hernalser Hauptstraße 55
Wien, 1170 Austria
Google Karte anzeigen

SWINGIN‘ PESSACH

20:00h
21 April 2024

Roman Grinberg beeindruckt das Publikum mit seinem unbändigen Temperament und seiner Leidenschaft für Yiddish Swing. Seine Liebe gilt einerseits den alten jiddischen Liedern, mit denen er aufgewachsen ist, andererseits sucht er als Visionär stets neue Wege, die er als Komponist, Pianist, Sänger und Entertainer geht. Er gilt als Brückenbauer zwischen Alt und Neu, vor allem aber zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Generationen.

Details »

AKTUELLES

Das vergangene Jahr hat auf das Leben von Jüdinnen und Juden weltweit, und leider auch in Wien, einen Schatten geworfen. Denn die Massaker vom 7. Oktober an israelischen Frauen, Männern und Kindern sind Terrorakte, für die die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden müssen.

Die Stadt Wien tut, was möglich ist, damit die jüdische Gemeinde sich weiterhin sicher fühlen kann. Für mich als Wiener Bürgermeister ist es umso wichtiger, dass das jüdische Kulturleben in Wien auch weiterhin kräftige Lebenszeichen setzt. Schließlich verfügt kaum eine andere Stadt in Europa über eine solch enge Verknüpfung zwischen der Geschichte ihrer jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger und dem historischen Aufstieg zu einer Metropole des Geistes, der Wissenschaft und der Künste. Das Yiddish Culture Festival 2024 verdeutlich auf eindrucksvolle Art diese enge Verbindung zwischen der jüdischen Kultur und der Stadt Wien.

Schon in der Vergangenheit hat Roman Grinberg als musikalischer Leiter das friedliche Miteinander, das Überbrücken von Gegensätzen und den lebendigen Austausch in den Mittelpunkt gestellt. Dieses Programm wird heuer fortgesetzt und mit neuen Akzenten versehen. Im Mittelpunkt stehen die starken Stimmen der Yiddish Divas.

Der Wiener Jüdische Chor und das Wiener Klezmerorchester bringen traditionelle Klänge in neuen Arrangements. Zwischen den Musikdarbietungen werden Texte, die aus Quellen jüdischer Weisheit schöpfen, in die Gegenwart führen. Den Höhepunkt bildet das Konzert von Roman Grinberg und seiner Swinging Klezmer Band.

Ich wünsche Ihnen unterhaltsame und anregende Stunden mit den Künstlerinnen und Künstlern dieses Festivals.

Dr. Michael Ludwig
Bürgermeister der Stadt Wien

KONTAKT

Förderverein des Jüdischen Instituts für Erwachsenenbildung
(ZVR-Zahl: 979469464)
1020 Wien, Praterstern 1

Tickets:
Telefon:
+43 664 3834656
E-Mail:
tickets@yiddish.at

PRESSE & MEDIEN

Christian Schüller
Telefon:
+43 699 17115145
E-Mail:
c.schueller@yiddish.at

DAS FESTIVAL-ORGANISATIONSTEAM

Hanna Morgenstern: Obfrau, Repräsentation, Öffentlichkeitsarbeit
h.morgenstern@yiddish.at

Roman Grinberg: Intendanz, künstlerische Leitung
r.grinberg@yiddish.at

Felizitas Stein: Finanzen, Ticketing
f.stein@yiddish.at

Christian Schueller: Fundraising, Pressearbeit
c.schueller@yiddish.at

Laura Fischer: Künstlerbetreuung
l.fischer@yiddish.at

Géza Vörösmarty: Intendanz Stv. /Organisation

„L’Chaim! Auf das Leben!“ sagen wir Juden, wenn es für uns etwas zu feiern gibt. Aber gerade in so schweren Stunden, wie Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt sie in den letzten Monaten erlebt haben, bekommt dieses Wort eine besondere Bedeutung. Nicht die Kräfte der Zerstörung sollen das letzte Wort haben, sondern die Freude am Leben.

Das Yiddish Culture Festival ist längst ein fester Bestandteil des Wiener Kulturlebens. In diesem Jahr soll es auch ein Signal sein: Wo Juden und Jüdinnen sind, wird auch musiziert, gesungen und gelacht. Und es wird nachgedacht. Es wird aus der Tradition geschöpft, aber auch in die Zukunft geblickt. All das werden die
Künstler:innen des Festivals uns bieten.

Roman Grinberg und sein Team führen uns mit dem FestivalProgramm durch die vielfältigen Welten des Judentums, von aschkenasischen zu sephardischen Klängen, von romantischen Balladen zum Jazz, von der Poesie aus dem Schtetl zur Satire aus Israel. Wie im letzten Jahr sind der Wiener Jüdische Chor und das Wiener Klezmer Orchester musikalische Fixpunkte. Swingin‘ Pessach, das Motto des Abschlusskonzerts von Roman Grinberg und seinem Jazzorchester, bringt es auf den Punkt: Wir wünschen uns Freiheit und Frieden – und lassen uns nicht entmutigen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen viel Vergnügen bei den Konzerten und Lesungen des Yiddish Culture Festivals, und den Künstler:innen viel Erfolg!

Oskar Deutsch
Präsident IKG Wien

CREDITS

Illustration
Dvora Barzilai

Logo
Inbar Fruchsad Weil

Graphik
Krassimir Kolev

Druck
Online Druck

Website
Premotion Media

FOTOS

© W. Frank
© Alexandra Ebert
© Inge Prader
© Wolfgang Frank
© S. Mussil
© M. Stein Drinka
© M. Mazohl
© S. Hauswirth
© Krassimir Kolev
© Josef Polleros
© U. Hölzel

© Archiv Shmuel Barzilai
© Michel Borzykowski
© Jessica Brauner
© Alexandra Ebert
© Wolfgang Frank
© Sebastian Gansrigler
© Mato
© Johannik
© Archiv Tini Kainrath
© Krassimir Kolev
© Gregor Kuntscher
© Ingo Pertramer
© Fabian Steppan
© Inés Tanoira

IMPRESSUM

Informationspflicht lt. § 5 Abs. 1 E-Commerce-Gesetz und Offenlegungspflicht gemäß Mediengesetz §25

Medieninhaber
Förderverein des Jüdischen Instituts für Erwachsenenbildung
(ZVR-Zahl: 979469464)
Vereinssitz: 1020 Wien, Praterstern 1
E-Mail: office@yiddish.at

Unsere Website bietet
Informationen zu Veranstaltungen und Projekten unseres Vereines, im Speziellen Informationen zum jährlichen Yiddish Cultutre Festival Vienna.

Inhalte und Copyright
Die Inhalte dieser Website werden von uns mit größter Sorgfalt eingegeben. Terminverschiebungen oder andere Änderungen bleiben vorbehalten. Für die Richtigkeit der hier auf unserer Website enthaltenen Angaben übernehmen wir keine Gewähr.

Sämtliche Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und alle Rechte sind den Urhebern vorbehalten.
Diese Inhalte dienen ausschließlich der persönlichen Information und dürfen nur zum privaten Gebrauch verwendet werden.

Externe Links
Bei Verlinkungen auf weitere Websites übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt, Funktionalität und Verfügbarkeit der verlinkten Websites. Dies gilt auch für allen anderen Verweise auf fremde Internet-Angebote. Links auf diese Website sind erwünscht und gerne gesehen. Sie dürfen jedoch nur zum Öffnen unserer Website als externer Link in einem eigenen Browserfenster gestaltet sein. Eine Übernahme des Hauptfensters in einen Frame einer anderen Website ist nicht gestattet.

Hinweise
Sollte eine Website, auf die wir einen Link gesetzt haben, rechtswidrige Inhalte enthalten, bitten wir Sie um Mitteilung, damit wir den Link entfernen.

Klicken Sie hier für Informationen zur Datenschutzrichtlinie.

SPONSOREN & PARTNER